Die zehn häufigsten Webdesign-Fehler des Jahres 2005

29. November 2005, 12:52
237 Postings

Usability-Guru Jakob Nielsen stellt aktuelle Sündenliste vor - Hauptaugenmerk liege immer noch nicht auf dem, "was die User im Wesentlichen vom Internet möchten"

Usability-Guru Jakob Nielsen stellte dieser Tage die zehn häufigsten Webdesign-Fehler des Jahres 2005 vor.

Was die User möchten

Laut Nielsen belegt die Sündenliste, dass bei vielen Websites "das Hauptaugenmerk immer noch nicht auf dem liegt, was die User im Wesentlichen vom Internet möchten", nämlich:

  • lesbaren Text und Inhalte, die ihre Fragen beantworten,
  • eine Navigation und eine Suchfunktion, die sie dabei unterstützt, das Gewünschte schnell und einfach zu finden,
  • kurze und einfache Formulare und ein nachvollziehbarer, intuitiver Arbeitsablauf,
  • keine Fehler und keine veralteten Informationen.

Fehler

Die zehn von den Usern am häufigsten genannten Webdesign-Fehler des Jahres 2005 umfassen denn auch banale und längst bekannte Online-Elemente:

  • 1. Ungenügende Lesbarkeit von Informationen aufgrund der gewählten Schriftgrösse oder des Farbkontrasts
  • 2. Undeutlich oder ungenügend gekennzeichnete Links
  • 3. Falsch eingesetzte Flash-Applikationen
  • 4. Inhalte, die nicht fürs Web geschrieben worden sind
  • 5. Mangelhafte Suchfunktionen
  • 6. Inkompatible Browser
  • 7. Aufgeblähte und miserabel gestaltete Formulare
  • 8. Fehlende Kontaktdaten und fehlende Unternehmensinformationen
  • 9. Starre Layouts mit fix vorgegebenen Seitenbreiten
  • 10. Unpassende Vergrösserungen von Fotos (red)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jakob Nielsen

Share if you care.