Quasi-Tatsachen am Karlsplatz

19. Juni 2006, 15:32
10 Postings

Künstlerische Gestaltung der Unterführung am Wiener Karlsplatz durch Ken Lum - eine Ansichtssache

visualisierung: nick sully
Bild 1 von 5

Wien - Wenn Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny vom "Kunstplatz" Karlsplatz spricht, kann er wohl nur die Häufung an Institutionen meinen, die durch diesen so genannten Platz so brachial voneinander getrennt werden:

Zwischen Musikverein und Secession, zwischen Wien-Museum und dem Project-Space der Kunsthalle findet man die Wüste am Karlsplatz. Die zu durchqueren wurden vor langer Zeit schon Passagen erschlossen. Mittlerweile haben die sich ziemlich abgebraucht.

Share if you care.