Airbus lädt Russland zur Beteiligung an A350 ein

7. November 2005, 14:47
posten

Moskau könnte sich mit "bis zu drei Prozent" am Risiko und am Bauprojekt beteiligen

Paris - Airbus möchte neben China auch Russland als Partner für den Bau des Langstreckenflugzeugs A350 gewinnen. Russland sei eingeladen, sich mit "bis zu drei Prozent" am Risiko und am Bauprojekt zu beteiligen, sagte Airbus-Chef Gustav Humbert am Freitag in Paris.

China soll mit fünf Prozent in die Teilefertigung und die Risikoteilung einbezogen werden. Eine Montage des A350 in China ist nicht geplant.

Insgesamt sollen ausländische Partner mit 40 Prozent an der Entwicklung der Flugzeughülle beteiligt werden. Dabei macht Airbus auch der indischen Industrie Avancen. Die Europäer sind laut Humbert in der Lage, den A350 aus Eigenmitteln zu finanzieren. (APA/dpa)

Share if you care.