Zertifikate: AWD-Discount mit 16 Prozent Seitwärtschance

15. November 2005, 11:01
posten

Der Sicherheitspuffer liegt bei 18 Prozent - Von Walter Kozubek

Die AWD-Aktie beschloss den gestrigen Handelstag mit einem stattlichen Minus von 18 Prozent. Ausgelöst wurde dieser massiven Kurseinbruch durch die Gewinnwarnung, die durch den Umsatzrückgang um 13 Prozent im dritten Quartal notwendig wurde.

Wer den Kurseinbruch - in der Hoffnung auf wieder besser werdende Zeiten – zum Einstieg in die AWD-Aktie nützen möchte, könnte dies mit Sicherheitspolster über den Umweg des folgenden Discountzertifikates tun:

Das Deutsche Bank-Discountzertifikat auf AWD mit Cap 25 Euro, Bezugsverhältnis 1:1, ISIN: DE000DB63031, läuft bis 27.12.06. Bei einem aktuellen AWD-Aktienkurs von 26,30 Euro wird das Zertifikat mit 21,47 – 21,57 Euro gehandelt. Gegenüber dem derzeitigen Aktienkurs ist das Zertifikat mit dem beträchtlichem Discount in Höhe von 17,98% zu bekommen.

Wenn dem gestrigen kein weiterer Kurssturz folgt, so eröffnet dieses Zertifikat auf Sicht der nächsten 14 Monate durchaus attraktive Gewinnchancen. Bei allen Kursen zu Laufzeitende von 25 Euro oder darüber wird das Zertifikat zum Cap (dem Höchstbetrag) in Höhe von 25 Euro zurückbezahlt. Wenn der AWD-Aktienkurs mittelfristig wieder etwas Fahrt aufnimmt, bzw. nicht all zu stark, nämlich auf 25 Euro oder darunter nachgibt, dann sind mit diesem Discountzertifikat beachtliche 15,9 Prozent Rendite zu erzielen.

Auch dann, wenn der Aktienkurs am Ende unterhalb der Cap-Marke von 25 Euro notiert, bedeutet dies noch lange nicht, dass dieses Investment in den roten Zahlen enden muss. Bei allen Kursen unterhalb des Caps wird das Zertifikat zum dann aktuellen Aktienkurs zurückbezahlt. Notiert die AWDAktie zum Laufzeitende des Zertifikates beispielsweise bei 23 Euro, dann beträgt die Rendite eben nur 6,63 Prozent, ist aber im Gegenatz zur direkten Aktienveranlagung immer noch positiv.

Erst bei Aktienkursen unterhalb von 21,57 Euro wird dieses Investment Verluste einfahren. Aber diese sollte ja der beachtliche Sicherheitspolster von knapp 18 Prozent verhindern!

Der Autor ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Share if you care.