"Tsunami-Warnung" kommt direkt aufs Handy

Registrierung auf www.tsunami-alarm-system.com nötig - Jahresabo kostet 29,95 Euro

Ab sofort können sich Urlauber, Geschäftsreisende oder Bewohner von Küstengebieten weltweit vor Tsunamis warnen lassen - und zwar direkt aufs Privat-Handy. Über das Mobiltelefon bekommt man dabei überall auf der Welt eine Nachricht, wenn der derzeitige Aufenthaltsort von einer derartigen See-Katastrophe bedroht sein sollte.

Die Voraussetzung für die Warnung, die durch ein lautes Signal über das Handy passiert, ist die Registrierung auf der Website http://www.tsunami-alarm-system.com. Ein Jahres-Abonnement kostet 29,95 Euro. Das Urlaubs-Abo für einen Monat gibt es für 9,95 Euro.

Entwickelt wurde das System von den beiden deutschen Wissenschaftern Prof. Eduard Heindl und Dr. Wolfram Reinders aus Tübingen (Deutschland) im Dezember 2004 - unter dem Eindruck der verheerenden Katastrophe in Südostasien am 26. Dezember 2004.

Weltweit verteilte Mess-Stationen arbeiten ununterbrochen, um schnell und verlässlich vor der "Großen Welle im Hafen" - was Tsunami wörtlich übersetzt heißt - zu warnen. Dabei spielen verschiedenste Instrumente zusammen und werden in der Warnung zusammengefasst: Seismische Sensoren messen Beben der Erde. Druck- und Geschwindigkeitssensoren in den Ozeanen erfassen schnelle Veränderungen im Meer. Zusätzlich werden Erde und Meere ständig mit Satelliten durch Radar überwacht.

Laut Heindl und Reinders gibt es Tsunamis übrigens nicht nur im Fernen Osten wie im Dezember 2004: "Zehn Prozent aller Tsunamis ereignen sich im Mittelmeer und auch am Atlantik." (APA)

Share if you care