Sicherheitscheck von Windows lässt sich mit Linux umgehen

24. Oktober 2005, 10:45
12 Postings

Der seit kurzem beim Windows-Update notwendige Sicherheitscheck ist nicht sicher

Der seit kurzem bei manchen Microsoft-Downloads notwendige Sicherheitscheck ist nicht sicher: Mit Linux lässt sich die Raubkopierer-Bremse einfach umgehen, berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell. Microsoft will mit dem GenuineCheck Raubkopierern nur noch System-Updates und Service-Packs zur Verfügung stellen, alle anderen Downloads bleiben Besitzern echter Windows-Versionen vorbehalten.

Echtes Windows

Allerdings wird selbst Linux mit einer Wine-Installation als echtes Windows identifiziert. Wine ist eine Nachbildung, die es ermöglicht Windows-Programme auch unter einer Linux-Oberfläche laufen zu lassen. Wine enthält keine einzige Zeile echten Windows-Code, gibt sich aber beim Systemcheck als Windows-98-Installation aus. Das Microsoft Programm GenuineCheck.exe, dass die Echtheit der jeweiligen Lizenz kontrollieren soll, liefert trotzdem einen Echtheitscode zurück. Zwar hat Microsoft nachgesichert: Wird ein bestimmter Wine-Registry-Schlüssel auf dem PC gefunden, funktioniert der Download nicht. Das aktuelle Wine-Release verwendet diesen Schlüssel allerdings nicht mehr. Entsprechend funktionieren auch die Downloads wieder.

Im PC Professionell-Labor ließ sich das mit Suse Linux 9.3 und der aktuellen Wine-Version nachstellen. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.