Handymasten-Steuer - Landeshauptmann Pröll fordert erneut Senkung der Mastenzahl

6. Oktober 2005, 15:20
5 Postings

650 zusätzliche geplante Masten im Waldviertel würden "dramatische Situation" bestätigen

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (V) fordert ein Mal mehr eine Senkung der Zahl der Handymasten und ein gemeinsames Vorgehen der Betreiber beim künftigen Ausbau sowie eine Senkung der Telefongebühren. Die von den Mobilfunkkonzernen geplanten 650 zusätzlichen Masten im Waldviertel würden "die dramatische Situation" bestätigen.

Zusammentun

Die Mobilfunkbetreiber sollten sich zusammentun und die "gemeinsame Infrastruktur im Interesse von Landschaft, Ortsbild, Umwelt, Lebensqualität und Gesundheit der Bürger nutzen", so Pröll laut Presseaussendung am Montag anlässlich des Waldvierteltages in Weitra (Bezirk Gmünd).

Zur wirtschaftlichen Situation führte Pröll das über dem Bundesdurchschnitt liegende Wirtschaftswachstum von 2,6 Prozent an. Niederösterreich habe schon bisher von der europäischen Perspektive überdurchschnittlich profitiert. Das Waldviertel habe sich "von einem Land an der Grenze der freien Welt zu einer erfolgreichen Region im Herzen Europas" weiter entwickelt. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.