Erste Heimniederlage für Amateure

2. November 2005, 15:44
1 Posting

Austrias junge Garde kassierte durch einen Elfmeter das 0:1 gegen Kapfenberg

Wien - Im siebenten Heimspiel ist die Erfolgsserie der Austria Amateure im Horr-Stadion gerissen. Die Wiener unterlagen am Freitag dem Tabellen-Achten SV Kapfenberg mit 0:1 (0:1), behielten aber nach dem ersten Punkteverlust vor eigenem Publikum die Führung in der Ersten Liga. Saler stellte per Handselfer (30.) den ersten Saison-Auswärtssieg der Steirer sicher.

Einen Tag nach dem Ausscheiden der Austria aus dem UEFA-Cup war der Offensivgeist die Amateure verschwunden. Die Gäste waren die aktivere Mannschaft, ihre Führung nach einer halben Stunde war daher redlich verdient. Djokic zog auf das Austria-Tor, Salvatore spielte den Ball auf dem Boden liegend mit der Hand und Saler ließ sich die Chance vom Elfmeter-Punkt nicht entgehen. Die beste Austria-Chance hatte Toth vergeben (18.), dessen Schuss von Keeper Fornezzi pariert wurde.

Mangelware Torchance

Nach dem Wechsel zog sich Kapfenberg etwas zurück, Chancen für den Wiener Aufsteiger blieben aber Mangelware. Die einzige gefährliche Aktion hatte einen Gäste-Spieler zum Urheber: Grubor (68.) fälschte einen Schuss an die Latte des eigenen Tores ab.

  • Austria Amateure - SV Kapfenberg 0:1 (0:1)
    Horr-Stadion, 613, Seidler.

    Tor: 0:1 (30.) Saler (Handselfer)

    Gelbe Karten: Salvatore bzw. Karner

    Share if you care.