"Werde keine Variante unterstützen, bei der ein Kommunist dabei ist"

2. Oktober 2005, 15:24
95 Postings

Gerhard Hirschmann bezeichnet im Chat den Wahlkampf in der Steiermark als "niederträchtigsten" der Zweiten Republik

Gerhard Hirschmann, der mit seiner Liste bei den steirischen Landtagswahlen antritt, zeigt sich im derStandard.at-Chat überzeugt, dass er in den Landtag einziehen wird. Als Partner liebäugelt er weiter mit einer ÖVP ohne Waltraud Klasnic. Eine Unterstützung für die steirischen Kommunisten schließt Hirschmann jedoch kategorisch aus.

Den "steirische Erwin Pröll", den er sich für die ÖVP wünscht, sieht Hirschmann in seiner eigenen Person. Scharf geht er mit den "Giftmischern der Steirischen Volkspartei" ins Gericht und betont, dass er "keinen Cent der angebotenen Zahlungen und Aufträge" angenommen habe.

Überzeugen will Hirschmann die WählerInnen mit einer Politik, die "für und mit den Bürgern" agiert.

MODERATOR

derStandard.at begrüßt Herrn Gerhard Hirschmann im Chat. Es kann losgehen, wir bitten unsere UserInnen um die Fragen.
Gerhard Hirschmann

 Einen schönen Vormittag. Warum arbeitet ihr um diese Zeit nicht?
Fleisch Was sind die zwei wichtigsten Punkte in Ihrem Wahlprogramm?
Gerhard Hirschmann Dramatischer Abbau der politischen und bürokratischen Strukturen sowie Jugendbeschäftigungsprogramm.
MODERATOR UserInnenfrage per Mail: Viele fragen sich, was den Gehard Hirschmann bewegt, anzutreten. Die "heroische" Variante ist für mich, das Sie der Überzeugung sind, dass es keine schwarze Absolute geben darf. Können Sie mit dieser Variante was anfangen?
Gerhard Hirschmann Ich bin der Überzeugung, dass es ohne unser Antreten keine bürgerliche Mehrheit gibt und ein Kommunist die künftige Politik der Steiermark entscheidend mitbestimmt.
xam rechnen sie damit, dass sie die absolute von frau klasnic verhindern können?
Gerhard Hirschmann Frau Klasnic verhindert sich selbst, aber die Steirische Volkspartei und die Liste LH können zusammen noch eine Mehrheit erreichen.
Das_Wiesel Welches Schicksal befürchten Sie für die SteirerInnen, wenn die Kommunisten mitregieren?
Gerhard Hirschmann Wenig die Kolchosen aber viele Neurosen, in Graz gibt es den totalen politischen und wirtschaftlichen Stillstand, weil Kaltenegger kein Partner für wirtschaftliches Wachstum und damit für Arbeitsplätze ist.
xam würden sie auch eine SPÖ-Regierung unterstützen?
Gerhard Hirschmann Unser erster Ansprechpartner ist die ÖVP ohne Klasnic, wir werden keine Variante unterstützen bei der ein Kommunist mit dabei ist.
Adala Sind Ihrer Meinung nach die Grünen regierungsfähig ?
Gerhard Hirschmann Prinzipiell ja, aber die Steiermark braucht viele neue Straßenbauten, das Projekt Spielberg und entschieden mehr Wirtschaftswachstum.
Steirerstier In der neuen Ausgabe des Monatsmagazins DATUM werden gegen Red Bull schwere Vorwürfe erhoben, es heißt, die Firma hätte die Initiatoren des Volksbegehrens, die das Großprojekt Spielberg verhindern wollten, massiv bedroht. Ihre Meinung?
Gerhard Hirschmann Ich gebe nichts auf Gerüchte und das Schlechtmachen von Investoren. Dieser Wahlkampf war das Niederträchtigste was es je in der 2. Republik gab, es reicht.
tolbuchin Kann die Politik das Wirtschaftswachstum überhaupt noch entscheidend beeinflussen? Oder macht man da den Leuten nicht etwas vor? Stichwort: Globalisierung
Gerhard Hirschmann Sie haben Recht. Die Politik kann nur die Rahmenbedingungen gestalten. Das Wichtigste ist, ein radikaler Gesetzes- und Bürokratieabbau. Komme soeben aus einem Betrieb mit 300 Mitarbeitern. Der Unternehmer will ins Ausland gehen, weil er das österreichische Gesetzgebungsmaschinerie nicht mehr verkraftet.
b_UT welche strategischen maßnahmen schlagen sie vor, um in den kommenden 20 jahren die wirtschaft und die bevölkerung unabhängiger zu machen von ölpreisanstiegen
Gerhard Hirschmann 1. Weitere technologische Entwicklung zur Energieeinsparung, 2. Massiver Umbau auf den Einsatz von Ökoenergie, die Steiermark muss in 10 Jahren beim Strom- und Wärmebedarf, energieautark sein.
Lina K. 2%, 7%, mit wievielen prozent rechnen sie? und was wäre ihre schmerzgrenze, bei der sie nicht weiter machen würden?
Gerhard Hirschmann Wir rechnen mit 6-8,5 Prozent und wir machen in jedem Falle weiter.
MODERATOR UserInnenfrage per Mail: Wie schauen Ihre Pläne nach der Wahl aus?
Gerhard Hirschmann Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP, Durchsetzung unseres Programms zur Einsparung von 50 Mill. Euro im Bereich der politischen und bürokratischen Strukturen und damit Finanzierung eines Jugendbeschäftigungsprogramms.
Fleisch Nach Bekanntgabe ihrer Kandidatur haben Ihnen Meinungsumfragen keine schlechten Chancen eingeräumt, nach dem Skandal um die ominösen Zahlungen an Sie stehen Sie denkbar schlecht da. Eine gezielte Verleumdungskampagne?
Gerhard Hirschmann Gezielte Verleumdungskampagne ist eine Untertreibung, noch nie wurde in der 2. Republik ein Politiker dermaßen angeschüttet, die Giftmischer der Steirischen Volkspartei haben allerdings ihren eigenen Schirmherrn einen echten Bärendienst erwiesen.
12 Prozent

Sehr geehrter Gerhard Hirschmann, wie sicher ist meine Wette, dass Ihre Liste LH mit 12 Prozent abschneiden wird. Ich glaube an Sie weil, wie Deutschland gezeigt hat, Medien nicht allmächtig sind.

Gerhard Hirschmann Ein solches Ergebnis würde uns sehr freuen und der Steiermark gut tun. Sie haben recht, Journalisten und Meinungsumfrager sind immer weiter von der Meinung der Bevölkerung, die sie mit Inbrunst zu manipulieren versuchen, entfernt.
nadannnu irgendwelche ideen zur schule? zukunft schulverwaltung, landesschulräte etc?
Gerhard Hirschmann Größtmögliche Autonomie der Schule, die Schulleitung soll sich die Lehrer aussuchen können, absolute Priorität im Budget für Bildung und Forschung.
b_UT würden sie im bildungsbereich massnahmen setzen, oder meine sie, es ist sache des bundes und der eu?
Gerhard Hirschmann Die Bildungspolitik sollte primär Bundeskompetenz sein, wir brauchen entschieden mehr Geld für die Universitäten, gerade die Steiermark muss als Standort für "Wissenschaft und Kultur" ausgebaut werden.
kalind Warum glauben Sie würden Sie es besser machen? Ihre bisherige Laufbahn zeugt von einem ganz "normalen" ÖVP-Politiker.
Gerhard Hirschmann Ich habe die Erfahrungen aus dem System, einige Fehler auch selbst gemacht und weiß daher wo man Korrekturen vornehmen muss, gegen den "normalen ÖVP-Politiker" würde sich die ÖVP aber erst recht ich mich entschieden wehren.
12 Prozent Wie würden Sie jemanden von Ihrer neuen Richtung überzeugen wollen, wenn Sie nur einen Satz zur verfügng hätten?
Gerhard Hirschmann Mehr für und mit den Bürgern und weniger Parteienallmacht.
kalind Was werden Sie tun, wenn Sie unter fünf Prozent bleiben?
Gerhard Hirschmann Gar nichts, denn das schließe ich aus.
Lina K. sie wünschen sich einen steirischen pröll, wer soll diese rolle in der övp-stmk übernehmen?
Gerhard Hirschmann Eigentlich ich selbst, aber frei nach Franz Beckenbauer "Schau ma, amoi".
derjakob Wie stehen Sie der EU gegenüber? Sind Sie für Beitrittsverhandlungen mit der Türkei?
Gerhard Hirschmann Ich halte das Projekt EU prinzipiell für absolut richtig, glaube aber, dass sich die EU auf Schwerpunkte der Sicherheits-, Wirtschafts- und Sozialpolitik konzentrieren muss. Sie gleitet zunehmend ab in bürokratischen Fetischismus. Jede Gemeinschaft hat ihre Grenzen, deswegen sehe ich auf absehbare Zeit keine Perspektive für einen Beitritt der Türkei.
rafaela sie fordern eine längere auszahlung des kindergeldes? ist das nicht gefährlich, weil die mütter dann umso länger vom arbeitsleben fern bleiben? was sind ihre konzepte bezüglich vereinbarkeit von beruf & familie?
Gerhard Hirschmann Unsere Initiative beruht auf einem gut recherchierten Befund - sprich Wunsch der betroffenen Bevölkerungsgruppe. Darüber hinaus müssen natürlich auch alle Formen und Möglichkeiten einer optimalen Kinderbetreuung durchgesetzt werden. Einen besonderen Vorrang verdient der Wiedereinstieg von Müttern ins Berufsleben.
kalind Warum haben Sie das Geld aus "dubiosen" Quellen genommen, obwohl Sie bereits für den Normalverbraucher unvorstellbar hohe Abschlagszahlung bekommen haben?
Gerhard Hirschmann Zu ihrer Information, die leider nicht über die Medien gekommen ist, ich habe keinen Cent der mir angebotenen "Zahlungen, Aufträge" genommen. Darüber hinaus darf ich erinnern, ich habe unter Einsatz meiner Existenz einer Milliardenmißwirtschaft in der ESTAG zugunsten der Steuerzahler beendet.
Erhart Wieviel sollte ein Landeshauptmann verdienen?
Gerhard Hirschmann Ich glaube es gibt derzeit eine gute Regelung.
MODERATOR UserInnenfrage per Mail: Hatten sie wirklich die Möglichkeit nach Krainer LH zu werden und wenn ja warum haben sie damals die Chance nicht ergriffen?
Gerhard Hirschmann Ja die hatte ich, ich hielt aber nach zwei Wahlniederlagen der Steirischen Volkspartei 91 und 95 es für besser, einen personellen Kurswechsel mit einer Frau an der Spitze zu versuchen.
biedermann Sie haben chilli.cc geklagt, weil diese behauptet haben, sie seien beim interview betrunken gewesen. Was ist dabei herausgekommen?
Gerhard Hirschmann Die Klage ist eingereicht wie immer in solchen Fällen, wird das Urteil halt erst nach der Wahl gefällt ...
lalala wie werden sie den wahlsonntag verbringen?
Gerhard Hirschmann Sehr gelassen und in freudiger Erwartung eines guten Ergebnisses. Danke allen die sich in der letzten Stunde für unseren Dialog zur Verfügung gestellt haben. Alles Gute und Sie wissen ja, Sie bestimmen, wos lang geht.
MODERATOR Das war's. derStandard.at bedankt sich bei Herrn Hirschmann und den UserInnen. Auf Wiederchatten, schönen Tag noch.

Chatten mit Franz Steindl (ÖVP Burgenland): Dienstag, 4. Oktober, von 11 bis 12 Uhr, auf derStandard.at.

Share if you care.