Gartkorn unterliegt unglücklich Lustenau

2. November 2005, 15:46
posten

Hobel besorgte auf Kunstrasen in der 83. Minute die Entscheidung

Gratkorn - Die Negativserie des FC Gratkorn reißt nicht ab. Die Steirer blieben auch im dritten Spiel in Folge ohne Punkte und mussten gegen Lustenau eine bittere 0:1-Niederlage hinnehmen. Der Sportliche Leiter Josef Schenkirsch hatte schon vor der Begegnung Fehler in der Defensive ("Wir sind leiser als eine Schülerligamannschaft") bemängelt.

Die Mannen von Michael Fuchs spielten gegen Lustenau zwar von Beginn an druckvoll und ließen in den ersten 45 Minuten keine nennenswerte Torchance der Gäste zu, im Angriff machte sich aber das Fehlen von Top-Torschütze Panagiotopoulos klar bemerkbar. Die einzige gute Möglichkeit der Steirer in der ersten Hälfte vergab Puntigam, der aus kurzer Distanz an Lustenau-Keeper Özcan scheiterte (32.).

Auch nach dem Seitenwechsel wurde den 950 Zuschauern eine unspektakuläre Partie geboten. Die Steirer agierten zwar feldüberlegen, doch die Angriffsbemühungen wurden zumeist an der gegnerischen Strafraumgrenze zunichte gemacht. Als sich gedanklich die meisten Akteure und Besucher bereits mit dem 0:0 zufrieden gaben, nütze Armin Hobel einen der wenigen Konter zum entscheidenden 1:0 zu Gunsten Lustenaus (83.). Die anschließende Schlussoffensive der Heimischen verlief ergebnislos, entgegen dem Spielverlauf stand die Fuchs-Truppe am Ende wieder ohne Punkte dar. (APA)

  • FC Gratkorn - SC Austria Lustenau 0:1 (0:0)
    Gratkorn, 950, Mostböck.

    Tor: 0:1 (83.) Hobel

    Gelbe Karten: Puntigam, Baumgartner bzw. Pamminger, De Lima, Rajic, Lipa

    Share if you care.