Doppeltes Lottchen auf Polnisch

6. November 2005, 14:34
1 Posting

Die Zwillinge Lech und Jaroslaw Kaczynski greifen nach Polens Spitzenämtern des Präsidenten oder Premierministers

Ist das jetzt der Präsident oder der Premierminister? Und wenn's der Präsident ist, ist er es wirklich oder wird er von seinem Bruder gespielt?

Eine neue Variante des doppelten Lottchens könnte das durch Korruption und Inkompetenz schwer strapazierte Interesse der Polen an der Politik demnächst neu beleben. Die eineiigen Zwillinge Lech und Jaroslaw Kaczynski greifen nach den beiden wichtigsten Staatsämtern. Die Vorentscheidung fällt bei den Parlamentswahlen am Sonntag.

Jüngste Umfragen geben der national-konservativen Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) mit ihrem Vorsitzenden Jaroslaw Kaczynski durchaus Chancen, stärkste Kraft zu werden. Zwei Wochen später geht dann Bruder Lech ins Rennen um das Präsidentenamt. Parallel zur Aufholjagd seiner Partei ist der Warschauer Bürgermeister immer näher an den Favoriten Donald Tusk von der rechtsliberalen Bürgerplattform herangekommen.

Dass ihnen der Sinn nach Höherem steht, haben Lech und Jaroslaw schon als 13-Jährige gezeigt. 1962 wurden sie erstmals einem größeren Publikum in Polen bekannt, als Lausbuben Jacek und Placek in dem Kinderfilm "Von zweien, die den Mond stahlen". In der Schule entsprachen sie ganz den landläufigen Vorstellungen über Zwillinge: Bei Prüfungen traten sie in ihren starken Fächern für den jeweils Schwächeren an. Später studierten beide Jus.

Geboren wurden sie am 18. Juni 1949 in Warschau, Jaroslaw 45 Minuten vor Lech. Die Eltern waren im Zweiten Weltkrieg Widerstandskämpfer, und ihr Patriotismus habe auch die Söhne geprägt, sagt Lech. Der Patriotismus drückte sich 1980 im Engagement der beiden für die Gewerkschaft Solidarnosc aus.

Als Lech Walesa ein Jahrzehnt später Präsident wurde, machte er Jaroslaw zu seinem Staatsminister für Sicherheit und Lech zum Chef der Präsidialverwaltung. Wieder zehn Jahre später wurde Lech Justizminister. Die von den Brüdern 2001 gegründete PiS ist eines der Zerfallsprodukte der Solidarnosc. Mit Betonung traditioneller bürgerlicher Werte und einem Law-and-Order-Programm wurde die Partei bei den Gemeindewahlen 2002 stärkste rechte Kraft und Lech Warschauer Oberbürgermeister. Den Parteivorsitz gab er an Jaroslaw ab. In seiner militanten Rhetorik gegen Homosexuelle, denen er eine Parade durch die Hauptstadt verbot, hat sich Lech inzwischen etwas zurückgenommen - wohl auch mit Blick auf die Wahlen.

Politisch sind die Zwillinge ein Herz und eine Seele. Äußerlich unterscheiden sie sich durch ein Muttermal, das Lech auf der linken Wange, und durch den Ehering, den er an der rechten Hand trägt. Seit 1978 ist er mit Maria Mackiewicz verheiratet, das Paar hat eine Tochter. Jaroslaw ist ledig geblieben und lebt bei der betagten Mutter. (DER STANDARD, Printausgabe, 24./25.09.2005)

Von Josef Kirchengast
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lech (links) und Jaroslaw Kaczynski.

Share if you care.