History Channel sucht ORF-Kontakt

12. Oktober 2005, 14:40
4 Postings

Geschäftsführer Andreas Weinek verhandelt in Wien - will in die digitalen Programmpakete heimischer Kabelnetze

Der deutschsprachige Ableger des US-amerikanischen History Channel, Tochter von ABC und NBC, will mit dem ORF kooperieren. Mit dem öffentlich-rechtlichen ZDF koproduziert der Geschichtskanal, etwa die Guido-Knopp-Serien.

Geschäftsführer Andreas Weinek, ein Österreicher, verhandelt derzeit in Wien. 150.000 bis 200.000 Kabelhaushalte können den werbefreien Abosender bisher in Deutschland empfangen. Weinek will in die digitalen Programmpakete heimischer Kabelnetze. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 23.9.2005)

  • Andreas Weinek
    foto: history channel/gert krautbauer

    Andreas Weinek

Share if you care.