Streit um Investitionen im Uni-Bereich

8. November 2005, 15:51
posten

Ministerium sieht steigende Ausgaben, im Budget finden sich keine entsprechenden Zahlen - Laut Grünen sinkt das Hochschulbudget

Wien - Rund um die den Grünen eingeforderten Bildungsdebatte im Nationalrat stand auch die Entwicklung des Unibudgets auf der Tagesordnung. Laut einer Aufstellung des Bildungsministeriums sind die budgetären Ausgaben für die Universitäten von 1,70 Mrd. Euro im Jahr 2000 auf 1,97 Mrd. Euro im Jahr 2005 gestiegen (plus 15,6 Prozent) - im Budget finden sich allerdings keine entsprechenden Zahlen. Die Grünen wiederum haben für ihre Rechnung den letzten Hochschulbericht aus dem Jahr 2002 sowie die Budgetvoranschläge herangezogen. Demnach betrug das Hochschulbudget im Jahr 1999 noch 2,4 Mrd. Euro und sinkt in den Jahren 2005 und 2006 auf 1,9 Mrd. Euro.

Welche Zahlen nun realistischer sind, kann auch die Rektorenkonferenz nicht klären: Sie gibt an, keine ausreichenden Daten über die Entwicklung des Uni-Budgets zu haben.

Die im Budget aufgelisteten Ausgaben im Uni-Bereich sind auf Grund der Ausgliederung der Universitäten so schwer vergleichbar. Noch dazu werden sie durch zusätzliche "Sondermittel" verzerrt. Diese fließen zusätzlich zum regulären Budget wie etwa jene für Forschungs-Infrastruktur. (APA/red)

Share if you care.