Trübes 0:0 zwischen LASK und Lustenau

2. November 2005, 15:48
1 Posting

Linzer seit vier Jahren zu Hause gegen Lustenau sieglos

Linz - Mitfavorit LASK hat zwar auch das sechste Spiel in Folge in der Red Zac Erste Liga nicht verloren, beim torlosen Heimremis gegen Austria Lustenau aber vor allem spielerisch enttäuscht. Das lag bei den Linzern aber nicht primär an der Stürmer-Misere nach Kreuzbandriss von Mario Konrad, sondern an fehlender Unterstützung aus dem Mittelfeld um Regisseur Ivica Vastic. Die Linzer haben damit seit dem 6. September 2001 (1:0) zu Hause gegen die Vorarlberger nicht gewonnen.

Diesmal hatten die Lustenauer in Form einer Pamminger-Freistoßflanke, die als Aufsitzer an die Stange klatschte, sogar die beste Gelegenheit auf einen Torerfolg gehabt (48.). Doch auch eine numerische Überlegenheit vermochten die Gäste nicht in Tore oder größere Chancen umzumünzen. Der erst zur Pause eingewechselte LASK-Verteidiger Klein war in der 53. Minute wegen Torraubs gegen Hobel des Feldes verwiesen worden. (APA)

  • LASK - SC Austria Lustenau 0:0. Stadion der Stadt Linz, 4.100 Zuschauer, SR Meßner.

    Rote Karte: Klein (LASK/53./Torraub)
    Gelbe Karten: Rothbauer bzw. Dürr, Laschet, Hobel, Schriebl, Rajic

    Share if you care.