Starkes Lebenszeichen von Leoben

2. November 2005, 15:47
posten

DSV schlägt Gratkorn 4:1 und setzt sich vom Tabellenende ab

Leoben - Neo-Leoben Trainer Dejan Stankovic holte die ersten drei Punkte für seinen neuen Arbeitgeber. Im steirischen Duell gegen Gratkorn sah der von Voitsberg gekommene gebürtige Serbe von Beginn an überlegene Gastgeber, die sich zunächst wenig nennenswerte Torchancen erspielten. Die beste Einschussmöglichkeit fand Früstück vor, die Latte verhinderte jedoch die Führung. Gratkorn agiert zunächst verhalten, dennoch stellte Puntigam mit seinem ersten Saisontreffer auf 1:0 für die Gäste. Nach einem 30m-Lattenschuss verwertete der Mittelfeldspieler per abgefälschten Nachschuss zur Führung (40.).

Leoben ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen, nur drei Minuten später glich Aigner nach Kopfballvorlage von Taboga noch vor dem Pausenpfiff aus (43.). Nach Seitenwechsel gab dann wieder die Stankovic-Truppe den Ton an, die ihre Stärke nun im Fünf-Minuten Takt in Tore umwandelten. Krajic (50.) und Aigner (55.) mit seinem zweiten Treffer, einem platzierten Freistoß, brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. Für die Vorentscheidung sorgte abermals Krajic, der mit einem Heber aus 16 Metern Gäste-Keeper Weber keine Chance ließ. Danach sorgte lediglich der Ausschluss von Ehrenreich (61.) für Aufsehen, Leoben gibt nach diesem vollen Erfolg die rote Laterne wieder an den FC Kufstein ab. (APA)

  • DSV Leoben - FC Gratkorn 4:1 (1:1). Leoben, 700, Steindl.

    Torfolge: 0:1 (40.) Puntigam, 1:1 (43.) Aigner, 2:1 (50.) Krajic, 3:1 (55.) Aigner, 4:1 (60.) Krajic

    Gelbe Karten: Früstük, Prilasnig, Aigner bzw. Mitteregger
    Rote Karte: Ehrenreich (61./Gratkorn/Foul)

    Share if you care.