Opera ab sofort kostenlos

29. Oktober 2005, 11:05
80 Postings

Kein Lizenzkauf mehr nötig um Werbebanner loszuwerden - Nummer Zwei am Browsermarkt angestrebt

Es hat sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet, nun ist es soweit: Ab der neuen Version 8.50 kann der Opera ohne Einschränkungen kostenlos benutzt werden.

Background

Zwar gab es den Browser des norwegischen Softwareherstellers schon geraume Zeit in einer kostenlosen Download-Version, bei dieser mussten allerdings Werbeeinblendungen in Kauf genommen werden, die gegen den Kauf einer Lizenz um zuletzt 34 Euro beseitigt werden konnten. Bereits vor einigen Wochen gab es dann den Opera in einer Aktion zum 10. Geburtstag kostenlos zum Download, in einem Zeitfenster von 24 Stunden konnten Opera-Fans kostenlos Lizenzen anfordern.

Einschätzung

Die Freigabe der Desktop-Versionen des Browsers macht für Opera durchaus Sinn, immerhin ist dieser Bereich nur mehr für einen Bruchteil der Einnahmen des Herstellers verantwortlich. Einen Großteil des Umsatzes generiert Opera mit anderen Sparten wie den Umsetzungen für mobile Devices wie Handys oder PDAs. Andererseits ist der Desktop-Bereich allerdings der mit der meisten Aufmerksamkeit, eine gute Verbreitung hier ist für Opera Werbung für seine anderen Angebote.

Umbrüche

Die kostenlose Veröffentlichung von Opera könnte auch weitere Bewegung in den Browser-Markt bringen, immerhin fällt so eines der immer wieder vorgebrachten Hauptargumente gegen den Einsatz der Software, schließlich war die Konkurrenz von Firefox oder Internet Explorer schon immer ohne Gebühren erhältlich. Abzuwarten bleibt, wem ein eventuelles Wachstum von Opera am meisten "schaden" wird, ob BenutzerInnen von anderen alternativen Browsern gewonnen werden können, oder der Abwärtstrend des Internet Explorers beschleunigt wird. Opera-Chef Jon S. von Tetzchner übt sich gegenüber der "Financial Times Deutschland" jedenfalls schon mal in Kampfansagen an die Open Source-Konkurrenz Firefox: "Wir wollen zu dem am zweithäufigsten benutzten Internet-Browser werden".

Download

Opera 8.50 steht in Versionen für Windows, Linux, Mac OS X, FreeBSD und Solaris auf der Seite des Herstellers zur Verfügung, auch eine deutschsprachige Variante ist bereits erhältlich. Große Neuerungen bietet die Release übrigens ansonsten nicht, lediglich einige Fehlerbereingungen wurden vorgenommen. Die in den letzen Beta-Versionen enthaltenen Neuerungen wie Bittorrent-Support sind hingegen noch nicht integriert worden. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.