Wacker holt in Mattersburg Punkt

14. Dezember 2005, 12:53
9 Postings

Torloses Remis im Pappel-Stadion zwischen den Tirolern und den Burgenländern - Elfmeter an Naumoski nicht gegeben

Mattersburg - Der SV Mattersburg und der FC Wacker Tirol trennten sich am Samstag in der zehnten Runde der Fußball-T-Mobile-Bundesliga mit 0:0. Die 7.100 Zuschauer im Pappel-Stadion bekamen an einem verregneten Abend keine Treffer zu sehen, nach dem torlosen Remis blieben die Tiroler mit zwölf Zählern damit in der Tabelle auf Platz sieben weiter vor den punktegleichen Burgenländern.

Mehr Chancen für Wacker

Die Gäste, die sich in der Vorwoche in Innsbruck mit 4:2 durchgesetzt hatten, übernahmen zunächst auch in der Fremde das Kommando. Hörtnagl (15. Minute), Aganun (16. und 42.) sowie Mader (24. und 25.) hätten für die Führung der Tiroler sorgen können, auf der Gegenseite kamen die enttäuschenden Hausherren eigentlich nur einmal einem Treffer nahe. Dabei hatte Mattersburg jedoch Pech, als Mössners Kopfball nach Ratajczyk-Flanke von Schroll an die Unterkante der Latte abgefälscht wurde (38.).

Nach dem Wechsel haderten die Burgenländer dann auch mit Schiedsrichter Schörgenhofer, der nach Ring-Einlage von Gruber gegen Naumoski nicht zum fälligen Elfmeterpfiff ansetzte (53.). Bei Möglichkeiten von Aganun (52.), Mader (59.), Grüner (82.) und Hörtnagl (84.) war ein Sieg der Tiroler möglich, Mattersburg war nur bei einem Kühbauer-Lattenschuss (76.) einem vollen Erfolg nahe. (APA)

  • SV Mattersburg - FC Wacker Tirol 0:0
    Pappel-Stadion, 7.100 (richtig), Schörgenhofer.

    Mattersburg: Borenitsch - Ratajczyk - Pauschenwein, Patocka - Kaintz, Kühbauer, E. Kulovits, Mörz, Fuchs - Naumoski (70. Th. Wagner), Mössner (61. Hanikel)

    Wacker: Pavlovic - Schroll, Feldhofer, Gruber, Knabel - Hölzl (90. Mimm), Hattenberger, Grüner, Mader, Alexander Hörtnagl (94. Windisch) - Aganun (82. H. Aigner)

    Gelbe Karten: Kühbauer, E. Kulovits bzw. Grüner

    Share if you care.