Inode: Mehr Speed fürs gleiche Geld

17. Oktober 2005, 11:38
35 Postings

Provider erhöht die Bandbreite für xDSL@home und ADSL@work-Produkte - Transfervolumen bleibt gleich

Der österreichische Internet-Provider Inode hat bekannt gegeben, dass man die Bandbreite eines Großteils der eigenen Produkte erhöht wird. Dazu gehören vor allem auch die für PrivatkundInnen interessanten xDSL@home-Anschlüsse, aber auch die ADSL@work-Produkte

Vergleichsweise

So bietet das Einsteigerprodukt von xDSL@home statt bisher 800/256 (Up-/Download) nun 1024/256 kb/s, um 39 Euro monatlich gibt es nun 2048/512 kb/s (1280/256), gleich bleibt dabei allerdings überall das maximale Transfervolumen, im konkreten Beispiel also 5 GB.

Weitere Neuerungen

Neben xDSL@home wurde die Bandbreite auch für das StundentInnenangebot xDSL@student, sowie für ADSL@home und die Unternehmensangebote ADSL@work erhöht. Die genaue Auflistung der alten und neuen Geschwindigkeiten kann der Pressemitteilung entnommen werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.