Südamerika: Brasilien mit 5:0 zur WM

9. Oktober 2005, 13:18

Argentinien unterliegt in Paraguay, Ecuador auf gutem Weg

Brasilia - Rekord-Weltmeister Brasilien hat sich durch ein 5:0 (4:0) über Chile endgültig für die Fußball-WM 2006 in Deutschland qualifiziert. Juan von Bayer Leverkusen brachte die Brasilianer in der 12. Minute auf Kurs, Robinho (21.) und Adriano (27., 29., 93.) sorgten in Brasilia für die weiteren Treffer des fünffachen Champions.

Vor den Brasilianern hatten sich bereits Argentinien, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, Iran, die USA und die Ukraine für das Turnier vom 9. Juni bis 9. Juli 2006 in Deutschland qualifiziert. Die Mannschaft des Gastgebers ist automatisch startberechtigt. Damit sind acht der 32 Endrunden-Plätze vergeben.

Santa Cruz hielt Paraguay im Rennen

Bereits am Samstag unterlagen die Argenienier in Paraguay. Bayern-Legionär Roque Santa Cruz erzielte in Asuncion in der 15. Minute das Siegestor zum 1:0 (1:0) und hielt sein Team auf WM-Kurs: Paraguay festigte seinen vierten Tabellenplatz.

Der zweiten WM-Teilnahme nach 2002 einen großen Schritt näher kam das Teams aus Ecuador mit dem 2:1-Sieg in La Paz gegen Bolivien. Agustin Delgado traf zwei Mal für die weiter auf Rang drei liegenden Gäste. Die dritte Samstagpartie endete mit einem klaren 4:1-Heimsieg von Venezuela über Peru. Damit wahrten die Hausherren ihre Mini-Chance, während die Gäste ihre Hoffnungen endgültig begraben mussten. (APA/dpa/Reuters)

<>

Samstag:

  • Bolivien - Ecuador 1:2 (1:1) La Paz, 20.000. Tore: Vaca (41.) bzw. Agustin Delgado (7.,49.)

  • Paraguay - Argentinien 1:0 (1:0) Asuncion, 35.000. Tor: Santa Cruz (15.) Gelb-Rote Karte: Heinze (Argentinien/56.)

  • Venezuela - Peru 4:1 (1:0) Maracaibo, 30.000. Tore: Maldonado (17.), Arango (68.), Torrealba (73., 80.) bzw. Farfan (63.) Gelb-Rote Karte: La Rosa (Peru/90.)

    Sonntag:

  • Brasilien - Chile 5:0 (4:0). Brasilia, 80.000. Tore: Juan (11.), Robinho (21.), Adriano (27., 29., 93.)

  • Uruguay - Kolumbien 3:2 (1:0) Montevideo, 70.000. Tore: Zalayeta (43., 50., 85.) bzw. Soto (80.), Angel (81.). Rote Karte: Sosa (Uruguay/87.)

    Tabelle nach der 15. Runde:

      1. Argentinien   16  9  4   3  27  16   31*
      2. Brasilien     16  8  6   2  31  16   30*
      3. Ecuador       16  8  2   6  23  19   26
      4. Paraguay      16  7  4   5  22  22   25
      ------------------------------------------
      5. Uruguay       16  5  6   5  22  28   21
      ------------------------------------------
      6. Kolumbien     16  5  5   6  22  15   20
      7. Chile         16  5  5   6  17  21   20
      8. Venezuela     16  5  3   8  20  24   18
      9. Peru          16  3  6   7  16  25   15
     10. Bolivien      16  4  1  11  18  32   13
    

    * = für die WM in Deutschland qualifiziert

    Die besten vier Team fix bei der Endrunde in Deutschland, der Tabellenfünfte bestreitet ein Playoff-Duell mit dem Ozeanien-Sieger (voraussichtlich Australien).

    • Ronaldo ist ein begehrter Mann.

      Ronaldo ist ein begehrter Mann.

    Share if you care.