Veteranen-Serie startet in Südafrika

6. November 2005, 20:24
2 Postings

Ehemalige Kapazunder wie Nigel Mansell, Emerson Fittipaldi, Alan Jones oder Rene Arnoux messen sich wieder in der GP-Masters-Serie

London - Nigel Mansell kehrt nach zehn Jahren als 52-Jähriger auf die Rennstrecke zurück. Der britische Formel-1-Weltmeister von 1992 nimmt am neuen Grand Prix Masters Circuit teil, bei dem sich ehemalige Top-Piloten in identischen 600-PS-Formelautos über den kommenden Winter in sechs Rennen messen. Mit dabei auch Ex-Größen wie Alain Prost, Emerson Fittipaldi, Alan Jones, Riccardo Patrese und Rene Arnoux. Der Start erfolgt am 13. November in Kyalami/Südafrika.

Berger hat keine Intentionen

Für Gerhard Berger, seit vergangenen Samstag 46 Jahre alt, ist dieser Veteranen-GP kein Thema. "Man hat ein Mal angefragt. Ich habe mich damit aber nie auseinander gesetzt. Man soll auch diesbezüglich nie nie sagen, derzeit habe ich aber keine Intentionen, ins Cockpit oder ins Büro zurückzukehren", ließ der Tiroler vom Strand in Portugal ausrichten. Das gelte auch hinsichtlich des neuen BMW-Formel-1-Teams. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nigel Mansell 1994 in seiner IndyCar-Zeit.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Emerson Fittipaldi bei den Sport Awards in charmanter Begleitung.

Share if you care.