Sumpfschnorcheln

22. November 2005, 18:49
11 Postings
Bild 1 von 4

Ein Feuerwehrmann ist im walisischen Llanwrtyd Wells zu neuem Ruhm getaucht: Der 26-jährige Iain Hawkes gewann am Montag die Weltmeisterschaft im Sumpfschnorcheln. Er schlug dabei fast 200 hartgesottene Kontrahenten, die trotz heftigen Regens und elender Kälte zu dem Wettbewerb angetreten waren. Hawkes durchschnorchelte den 55 Meter langen torfig-morastigen Waen-Rhydd-Sumpf dabei zweimal in einer Gesamtzeit von einer Minute 46 Sekunden.

Share if you care.