Terrorserie 2004

23. November 2005, 09:18
posten

Ende August und Anfang September 2004 wird Russland von einer ganzen Serie von Terroranschlägen heimgesucht

  • Am 24. August detoniert ein Sprengsatz auf einer Bushaltestelle im Süden Moskaus. Vier Personen werden verletzt. Am selben Tag stürzen gleichzeitig zwei Flugzeuge, die nach Volgograd bzw. Sotschi unterwegs waren, ab. Die Ermittler gehen davon aus, dass zwei Selbstmordattentäterinnen an Bord waren. 90 Flugzeuginsassen sterben.

  • Am Abend des 31. August verübt eine Selbstmordattentäterin beim Rigaer Bahnhof in Moskau einen Anschlag und reißt zehn Menschen mit in den Tod.

  • Der blutigste Anschlag beginnt dann am 1. September mit der Geiselnahme in Beslan. 330 Geiseln kommen beim Sturm des Gebäudes ums Leben, die Hälfte davon Kinder. Von 32 Terroristen werden 31 getötet.

    (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29.08.2005)

    Share if you care.