"Jajah" bringt VoIP für das Handy

11. Oktober 2005, 13:54
4 Postings

Wiener Unternehmen stellt neues Service vor - Zahlt sich besonders bei internationalen Telefongesprächen aus

"So wie Skype - nur besser", mit diesen Worten stellte Pressesprecher Roman Scharf "Jajah" dem WebStandard vor.

Service

So bietet das Wiener Unternehmen mehr Services als Skype an. Mit der Voice –over- IP Software kann man etwa auch kostenlos videotelefonieren, sowie Skype- und SIP-User anrufen. Kostenpflichtig sind Telefonate ins Festnetz und Mobilfunknetze.

VoIP für das Handy

Am Mittwoch startete Jajah ein neues Service: Mit Hilfe einer Internetverbindung (GSM/GPRS/UMTS) und Callback-Service können Jajah User VoIP auch am Handy nutzen.

Der Anrufer loggt sich auf mobile.jajah.com ein, tippt die Zielrufnummer und drückt den ‘grünen’ Knopf auf seinem Handy. Jajah baut das Gespräch zum Empfänger auf und ruft parallel den Anrufer zurück. Der Vorteil dabei: Es wird nicht der mobile Datenkanal verwendet, sondern das herkömmliche Telefonnetz.

Zahlt sich besonders bei internationalen Telefongesprächen aus

Das Service zahlt sich besonders bei internationalen Telefongesprächen aus, die vom Handy geführt werden. „Bei nationalen Telefonaten ist der Preiskampf der Telcos auch nicht mit VoIP zu unterbieten, aber dort, wo hohe Roaming Gebühren anfallen, bieten wir eine sehr attraktive Alternative“, rechnet Roman Scharf vor.

Jajah funktioniert derzeit nur mit Windows. Allerdings soll die Software auch bald für Mac und Linux zum Download bereit stehen. (red)

Link

Jajah

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.