Das Notebook-Outlet von Wien Meidling

16. Dezember 2005, 11:56
25 Postings

Tipp für Schnäppchen- Jäger - Gute Geschäfte: 2004 über 5.300 mobile Computer verkauft - Ware wird über das Web vertrieben

Jeden Tag Abverkauf, die Outlet-Masche zieht, es wurde ja erst kürzlich im burgenländischen Parndorf ein zweites Outlet-Center eröffnet. Doch Schnäppchen-Jäger müssen nicht immer aufs Land, um Outlet-Produkte zu erlegen.

Markenware

In einer Seitengasse der Meidlinger Hauptstraße im Süden Wiens bietet ein Factory Outlet für Notebooks Vorführgeräte, Gebrauchtwaren und Lagerrestbestände zu günstigen Preisen und voller gesetzlicher Gewährleistung an. Dabei handelt es sich um Markengeräte die zwar nicht mehr produziert werden, sich aber durchaus noch bei regulären Händlern finden lassen. Das Unternehmen Notebooks.at gibt es seit 1996 und gilt als Tipp für Schnäppchen-Jäger, da neuwertige Geräte um die Hälfte der "regulären" Preise zu erstehen sind.

Lieferung ins indonesische Jakarta

Das hat sich herumgesprochen. "Heute hat jemand aus Schweden etwas bestellt", erzählt Einkaufsleiter Andreas Krumböck. Das Internet spielt für Notebooks.at eine gewichtige Rolle. 90 Prozent der Kunden lernen den Händler über das Netz kennen und viele kaufen auch gleich online ein. Wie ein Kunde aus Südostasien – die Lieferung ins indonesische Jakarta hat den weitesten Weg zurückgelegt.

Verkauft werden zu "99 Prozent Hewlett-Packard-Geräte. Die Restlichen stammen von Dell, Acer, IBM und Toshiba", so Krumböck. Gericom-Notebooks werden nicht verkauft, der Linzer Notebook-Hersteller vertreibt seine Outlet-Ware selbst über das Internet.

Über 5.300 mobile Computer verkauft

Den Preisverfall bei Notebooks und die Konkurrenz der Angebote bei Hofer und anderen Lebensmitteldiscountern spürt man "überhaupt nicht". Vergangenes Jahr verkaufte das sieben Mitarbeiter starke Unternehmen über 5.300 mobile Computer. Für 2005 sollen es noch mehr werden.(sum)

  • Artikelbild
Share if you care.