Mensch von der Arbeit befreit

21. November 2005, 20:24
posten

PLUS: Die neue Männlichkeit oder die Rückkehr des Mackers +++ Die Banane stirbt einen Tod auf Raten +++ Genetische Auslese am Arbeitsplatz +++ Business Behaviour

Befreit von der Arbeit
Die Wirtschaft hat nicht die Aufgabe, Arbeitsplätze zu schaffen. Im Gegenteil. Die Aufgabe der Wirtschaft ist es, die Menschen von der Arbeit zu befreien. Götz Werner, Chef der Drogeriemarktkette DM über Fragen, die sich ein Unternehmer stellt. STUTTGARTER ZEITUNG

Rückkehr des Mackers
Frauenversteher und Sitzpinkler sind out, sagt Ethnologe Nigel Barley und wirft wie in all seinen Arbeiten einen unterhaltsamen Blick auf "Die neuen Kerle" - "Die sind sexistisch, materialistisch und ein bisschen plemplem." - Vielleicht eine Anleitung zum Berufserfolg? NZZ Folio

Donnerstag, 18.8.2005

Der rasende Investor
Er war der Partner von George Soros und ist heute selbst ein Superstar - Jim Rogers, Idol aller Börsen-Querdenker, weist ungewöhnliche Wege zum Reichtum. MANAGER MAGAZIN

Die Banane stirbt einen Tod auf Raten
Die Bananensorte Cavendish füllt die Regale in den Supermärkten. Doch nun wird sie von einem Pilz bedroht und könnte aussterben. Eine Neuzüchtung ist schwierig, weil Bananen nur selten Sex haben. Stattdessen klonen sie sich fast immer. TAZ

Mittwoch, 17.8.2005

Genetische Auslese am Arbeitsplatz
Der Nationale Ethikrat in Deutschland plädiert für eine eingeschränkte Zulassung von Gentests bei Stellenbewerbern. Generell bestehe kein Unterschied zwischen Gentests und anderen Untersuchungen. Beamte sollen strenger beurteilt werden als Angestellte. TAZ

Business Behaviour
Darf ich in Meetings mein Gegenüber unterbrechen? Wen muss ich im Mailverkehr auf "cc" setzen, wenn ich ein neues Projekt angehe? Das HANDELSBLATT gibt praktische Tipps zum Benimm im Geschäftsbereich.

Dienstag, 16.8.2005

Verschwörung in der Chefetage
Barbara Ehrenreich zieht in einem Essay in der NEW YORK TIMES BOOK REVIEW über Ratgeber fürs Berufsleben, die zur Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen, her und sieht darin vor allem eine große Verschwörung der Vorstandsvorsitzenden.

"Ich bin nicht böse"
Bulle oder Buddha? Ein Diskurs mit dem eigenwilligen Energiemanager Utz Claassen über Etikette, Exzesse und Exquisites der Wirtschaftselite. MANAGER MAGAZIN

Site-Seeing ist ein Logbuch über interessante Artikel und Seiten im Internet. Da wir auch ein bisschen über den Tellerrand blicken wollen, finden Sie hier täglich unsere Empfehlungen.
  • Artikelbild
    foto: nzz
Share if you care.