"Leider schon weg"

18. Oktober 2005, 16:38
62 Postings

Auf Wohnungssuche hat sich grrost begeben und sucht noch immer. Doch die Verzweiflung wächst mit jedem Telefonat

"Die Wohnung ist leider schon vergeben." Diesen Satz bekomme ich in den letzten Wochen regelmäßig zu hören. Eigentlich jedesmal, wenn ich ein für mich interessantes Objekt gefunden habe. Besonders schlimm ist der Nachsatz: "Ja, Zwei-Zimmer-Wohnungen sind schnell weg. Aber viel Glück bei der weiteren Suche." - Vielen Dank, aber Zynismus hilft mir nicht weiter!

Ist es wirklich so schwierig eine akzeptable Wohnung zu finden? Meine Vorstellungen bei Preis, Größe und Lage sind durchaus realistisch. Zumindest gäbe es schon dementsprechende Angebote. Nur anscheinend nicht für mich.

Ich bin ja auch schon bereit drei Monatsmieten Provision dafür zu zahlen, dass ich mit dem Makler Kontakt aufnehme und einen Besichtigungstermin vereinbare. Ja, sogar eine zwanzig minütige Verspätung des Maklers beim Besichtigungstermin würde ich in Kauf nehmen, wenn es nur endlich überhaupt zu einer Besichtigung kommen würde.

Okay, ich muss gestehen, ich bin berufstätig und kann nicht ununterbrochen das Internet nach Wohnungsangeboten durchsuchen. Ich kann auch nicht die von den Suchagenten gefundenen Objekte beim Eintreffen sofort anschauen. Meistens hab ich nicht gleich Zeit dort anzurufen, geschweige denn innerhalb von dreißig Minuten bei der angebotenen Wohnung zu sein. Aber es muss doch auch anders möglich sein!

Über Hinweise und hilfreiche Tipps würde sich eine im Moment verzweifelte, aber sonst äußerst umgängliche grrost freuen.
Eine Grantkolumne
  • Artikelbild
Share if you care.