Hiroshima: Tore des Friedens eingeweiht

31. Juli 2005, 19:12
posten

Mahnmal erinnert an US-Atombombenabwurf vor 60 Jahren

Hiroshima - Eine Woche vor dem 60. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima ist in der japanischen Stadt ein Mahnmal eingeweiht worden. Bürgermeister Tadatoshi Akiba stellte am Samstag zehn Tore vor, auf denen das Wort Frieden in 49 Sprachen geschrieben steht. Ein hundert Meter langer Weg durch die neun Meter hohen Tore führt zu dem Peace Memorial Park, in dem am 6. August die Gedenkveranstaltungen anlässlich des 60. Jahrestages stattfinden sollen. Gestaltet wurde das neue Mahnmal von der französischen Künstlerin Clara Halter und dem Architekten Jean-Michel Wilmotte.

Bei dem weltweit ersten Atombombenangriff am 6. August 1945 kamen rund 140.000 Menschen sofort oder in den folgenden Monaten ums Leben, fast die Hälfte der damaligen Einwohnerzahl Hiroshimas. Drei Tage später warf die US-Armee eine zweite Atombombe über der japanischen Stadt Nagasaki ab, der weitere 70.000 Menschen zum Opfer fielen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.