UNO erweitert Liste der Sanktionen der Gruppen mit Al-Kaida-Kontakten

31. Juli 2005, 20:24
posten

Resolution im Sicherheitsrat einstimmig verabschiedet

New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat am Freitag die Liste der mit Sanktionen belegten Gruppen und Personen erweitert, die Kontakte mit Al Kaida oder den Taliban haben sollen. Eine Verbindung zu dem Terrornetzwerk oder der radikalen, islamistischen Miliz hat, wer an der "Finanzierung, Erleichterung, Vorbereitung oder Ausübung" von deren Aktivitäten beteiligt ist, hieß es in der einstimmig verabschiedeten Resolution. Auch das Anwerben von Mitkämpfern oder die Unterstützung von Aktivitäten wird demnach mit Sanktionen belegt.

Durch die Entschließung werden alle Staaten verpflichtet, die betroffenen Vermögen einzufrieren, die Ein- oder Durchreise von aufgelisteten Verdächtigen zu verhindern sowie direkte und indirekte Waffenlieferungen zu unterbinden. Die Liste wird von einem Ausschuss des UN-Sicherheitsrats regelmäßig aktualisiert. Vor dem letzten Update standen 325 Personen und 117 Gruppen auf der Liste. (APA)

Share if you care.