Cholesterinsenker begünstigen Verlauf einer Lungenentzündung

30. Juli 2005, 14:00
posten

US-Studie: Die Sterberate verringert sich

New York - Die Einnahme von Statinen wirkt sich offenbar günstig auf den Verlauf einer Lungenentzündung aus. Dies zeigt eine US-amerikanische Untersuchung an Patienten, die mit der Erkrankung in einer Klinik behandelt wurden. Hatten diese Patienten zuvor regelmäßig die Cholesterinsenker genommen, war ein Zusammenhang mit einer niedrigeren Sterberate als bei denjenigen ohne diese Medikation herstellbar.

Dies überrascht umso mehr, da der Gebrauch von Statinen auf einen erhöhten Cholesterinwert zurückgeht, was wiederum die Gefahr für Herzerkrankungen erhöht. Die Mediziner der Universität von Texas in San Antonio vermuten in der Zeitschrift "Respiratory Research", dass Statine das Immunsystem beeinflussen. (APA/AP)

Share if you care.