Kindersonnenbrillen mit mehr Schutz

29. Juli 2005, 12:55
posten

Augenarzt: Nur etwa 40 Prozent schützen ausreichend - Kinder erleiden leichter irreversible Augenschäden

Wien/Linz - Wenn die Sonne so intensiv scheint wie jetzt, kann das ins Auge gehen, besonders für die Kleinen. "Nur etwa 40 Prozent der Kindersonnenbrillen geben ausreichend UV-Schutz", warnte der Linzer Augenarzt Dr. Markus Grasl. "Daher sollte man beim Brillenkauf auf qualitativ hochwertige und bruchsichere Filter achten. Diese müssen UV-A-, B-, C-Strahlen bis zu 380 Nanometer zu 100 Prozent blockieren können."

Das menschliche Auge sei ständig der Gefahr einer UV-Strahlen-Überexposition ausgesetzt, selbst an bedeckten Tagen, weiß der Fachmann. Die dünner werdende Ozonschicht spiele dabei eine große Rolle. Kinder und Jugendliche seien besonders gefährdet, da ihre Augen noch im Entwicklungsstadium und besonders sensibel sind.

Augenschäden

Grasl, Leiter des Augen Center Linz und Kooperationspartner der Augenlaserklinik Wien, gibt zu bedenken, dass bei Kindern eine schnellere Degeneration der Augenzellen droht und sie leichter irreversible Augenschäden erleiden. Im Vergleich zu Erwachsenen seien ihre Okularlinsen klarer und durchdringbarer, und schon ein paar Stunden täglich draußen zu sein könne sich als schädlich erweisen.

Baseballkappen würden keinen genügenden Schutz bieten, da sie das Sichtfeld nicht effizient vor Lichtreflexionen schützen würden. Brillen mit dunklem Filter, aber ungenügendem UV-Schutz setzte den Träger dem Risiko aus, dass die Pupillen sich weiten, um mehr Licht aufnehmen zu können, wodurch noch mehr schädliche Strahlen ins Auge eindringen. Auch verlaufend getönte Brillengläser seien nicht zu empfehlen, da optimaler Schutz nur dann gewährleistet ist, wenn das Licht von oben ins Auge fällt. Auch kleine, schmale oder runde Gläser schirmen die schädlichen Strahlen ungenügend ab.

Und natürlich sollen Kinderbrillen nicht nur "cool" aussehen, sondern auch perfekt passen: Verrutschende oder zu fest sitzende Brillen werden schnell abgelegt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.