Davenport mit Rückenverletzung in Stanford out

31. Juli 2005, 12:58
posten

Andre Agassi in L.A. schon im Viertelfinale

Stanford/Los Angeles - Eine Rückenverletzung hat die Siegambitionen von Lindsay Davenport beim 585.000 Dollar-Turnier in Stanford (Kalifornien) am Donnerstag zunichte gemacht. Die 29-jährige Weltranglisten-Erste musste beim Stand von 5:0 für die Deutsche Anna-Lena Grönefeld wegen einer Rückenverletzung aufgeben. Die Titelverteidigerin spielte ihr erstes Match seit dem verlorenen Endspiel in Wimbledon.

"Ich bin zu einer Rückhand gelaufen und es hat mich wieder gezwickt", sagte die US-Amerikanerin, die schon zu Wochenbeginn Probleme mit dem Rücken beklagt hatte. "Die Schmerzen kommen und gehen." Sie werde nun alles tun, um bei den US Open topfit zu sein. "Ich habe immer noch vier oder fünf Wochen vor New York", sagte sie. Das sei ihr Hauptziel, und wenn sie dafür ihre geplanten Einsätze in den kommenden drei Wochen absagen müsse, werde sie es tun. Die Chancen auf einen Start in San Diego nächste Woche beziffert sie mit unter 50 Prozent, am Sonntag wird sie entscheiden.

Kim Clijsters erreichte hingegen durch ein 6:1,6:2 über Ai Sugiyama souverän das Viertelfinale. Die Siegerin dieses Turniers 2001 und 2003 trifft nun auf Daniela Hantuchova. Clijsters hält nach ihren diesjährigen Titeln in Indian Wells und Miami bei 13:0-Siegen auf den US-Hartplätzen.

In Los Angeles steht Altstar Andre Agassi nach einem 6:2,7:5-Erfolg über US-Landsmann Kevin Kim im Viertelfinale. Der 35-Jährige bestreitet sein erstes Turnier seit dem Zweitrunden-Aus im Mai bei den French Open. Agassi, der seinen vierten Titel in der "Stadt der Engel" anstrebt, trifft nun auf den Thailänder Paradorn Srichaphan. (APA/Reuters)

Share if you care.