Weitere ÖVP-Stimmen wollen Steuer-Entlastungen

29. Juli 2005, 09:36
9 Postings

Auch Stummvoll und Steindl für gezielte Maßnahmen - Das Wort "Steuerreform" wollen sie aber nicht verwenden

Wien - Trotz der Aufforderung von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V), nicht "atemlos jeden zweiten Tag eine neue Forderung zu erheben", mehren sich in der ÖVP die Befürworter baldiger Entlastungsmaßnahmen. Nach Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl sprachen sich am Freitag im Ö1-Morgenjournal auch VP-Finanzsprecher Günther Stummvoll und Burgenlands VP-Obmann Franz Steindl für eine Steuerentlastung aus.

Stummvoll will zwar nicht von einer neuen Steuerreform sprechen, meinte aber, er schließe nicht aus, "dass es gezielte Maßnahmen für Wachstum und Beschäftigung noch geben könnte, im nächsten Jahr". Dies würde Wachstum und den Arbeitsplätzen dienen. Auch Steindl sprach sich gegen eine Diskussion über eine Steuerreform aus, plädierte aber gleichzeitig für eine Erhöhung des Kilometergeldes und der Pendlerpauschale. (APA)

Share if you care.