Tirol: Betrunkener Deutscher schlug mit Knüppel auf Zechkumpane ein

31. Juli 2005, 19:56
2 Postings

19-Jähriger fügte Tiroler Jugendlichem Verletzung am Kopf zu

Innsbruck - Besonders aggressiv hat sich ein betrunkener Deutscher nach einem Discobesuch in der Tiroler Wildschönau in der Nacht auf Donnerstag gegenüber seinen beiden Zechkumpanen verhalten. Der 19-Jährige schlug laut Polizei mit einem Holzknüppel auf seine Begleiter ein und verletzte einen von ihnen.

Der Deutsche hatte gemeinsam mit einem 17- und einem 19-jährigen Tiroler in dem Nachtlokal in Niederau (Bezirk Kufstein) gezecht. Gegen 3.45 Uhr verließen sie die Disco. Nachdem der Deutsche mit seinem Auto noch nach Hause fahren wollte, redeten die anderen auf ihn ein und wollten ihn dazu bewegen, den Wagen stehen zu lassen. Daraufhin holte der Deutsche ein 50 Zentimeter langes Tischbein aus dem Auto und ging damit auf die beiden los.

Dabei traf er den 17-Jährigen aus Hopfgarten im Brixental (Bezirk Kitzbühel) so stark am Kopf, dass er mit Verdacht auf Gehirnerschütterung stationär im Krankenhaus Kufstein aufgenommen werden musste. Nach dem Vorfall fuhr der Tatverdächtige davon. Er wurde erst später von den ermittelnden Beamten in seiner Unterkunft in Oberau angetroffen. Der durchgeführte Alkoholtest verlief positiv. (APA)

Share if you care.