Forscher befürchten Tsunami durch unterseeische Vulkane

28. Juli 2005, 19:04
posten

Geologe: Im Pazifik wurden bisher nicht bekannte Vulkane entdeckt

Canberra - Von Dutzenden erst kürzlich entdeckten unterseeischen Vulkanen geht nach Ansicht australischer Geologen eine erhebliche Tsunami-Gefahr aus. Forscher aus den USA, Deutschland, Australien und Neuseeland haben in den vergangenen sechs Jahren in einem 2.000 Kilometer langen Gebiet im Pazifik zwischen Neuseeland und Tonga 75 bisher nicht bekannte Vulkane entdeckt, wie der Geologe Richard Arculus mitteilte.

Das Gebiet sei geologisch viel aktiver als bisher vermutet. Er glaube, dass davon auch eine Tsunami-Gefahr ausgehe. Wie groß sie sei, müsse die weitere Forschung klären. Der Tsunami vom 26. Dezember im Indischen Ozean kostete mindestens 178.000 Menschen das Leben. Fast 50.000 werden noch vermisst und sind vermutlich ebenfalls ums Leben gekommen. (APA/AP)

Share if you care.