Spektakulärer Ausbruch aus Gefängnis in Steyr

29. Juli 2005, 15:30
1 Posting

Schubhäftling seilte sich mit zusammengeknoteter Bettwäsche ab

Steyr - Ein spektakulärer Ausbruch ist einem 26-jährigen Schubhäftling in der Nacht auf Donnerstag aus dem Polizeigefängnis in Steyr in Oberösterreich gelungen. Er seilte sich mit zusammengeknoteter Bettwäsche ab. Bis zum frühen Nachmittag fehlte vom dem Mann jede Spur.

Der 26-Jährige dürfte davon erfahren haben, dass er in Kürze nach Weißrussland abgeschoben werden soll, und daraufhin seine Flucht geplant haben. Er versteckte sich in der Nacht im Stiegenhaus und kletterte schließlich mehrere Meter hoch, um an ein kleines Fenster zu gelangen. Dem Schubhäftling gelang es die Gitterstäbe zu verbiegen und auf das Dach des Gefängnisses zu klettern. Von dort seilte er sich ab.

Der Ausbruch wurde Donnerstag früh entdeckt. Nach Auskunft der Polizei gilt der Mann als ungefährlich. (APA)

Share if you care.