Wien feiert 1.000 Kilometer Fernwärmenetz

29. Juli 2005, 08:06
posten

Wien unter den Top Ten der europäischen Großstädte mit hohen Anteil an Fernwärme

Wien - In der Bundeshauptstadt Wien ist das Fernwärmenetz bereits auf 1.000 Kilometer an Leitungen angewachsen. Damit wurde die Länge seit 1995 nahezu verdoppelt. Versorgt werden inzwischen 240.000 Wohnungen und 5.000 Großkunden. Zu ihnen zählen etwa auch Touristenanziehungspunkte wie das Burgtheater oder der Wiener Stephansdom.

"Wien gehört zu den europäischen Großstädten mit einem relativ hohen Anteil an Fernwärme. Wien ist wahrscheinlich unter den Top Ten", erklärte Wiens Vizebürgermeister Sepp Rieder anlässlich der heutigen Jubiläumsfeier an der "1.000-Kilometer-Baustelle" in der Adalbert-Stifter-Straße in Wien-Brigittenau.

Die Wiener Luft werde durch die Fernwärme jährlich um 2,2 Millionen Tonnen Heizöl entlastet, verwies er auf den ökologischen Aspekt dieser Art der Energieversorgung. "Wir haben die Möglichkeit, den Anteil der Fernwärme von derzeit 35 auf 50 Prozent zu erhöhen", sagte Rieder. Bis 2010 soll es soweit sein.(APA)

Share if you care.