Festnahme am Londoner Flughafen Luton

28. Juli 2005, 15:25
4 Postings

Polizei evakuiert Londoner Fleet Street nach Paketfund

London - Die britische Polizei hat am Mittwoch auf dem Londoner Flughafen Luton einen Terrorverdächtigen festgenommen. Der Mann habe von Luton ins französische Nimes fliegen wollen und sei auf Grundlage der Anti-Terror-Gesetze festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Durch einen vor der Ergreifung ausgelösten Sicherheitsalarm sei das Flugzeug nach Nimes aufgehalten worden. Der Alarm sei aber nach kurzer Zeit wieder aufgehoben worden.

Ob die Festnahme im Zusammenhang mit den Anschlägen in London steht, wurde zunächst nicht bekannt. Die britische Polizei ist derzeit in allerhöchster Alarmbereitschaft. Sie fahndet mit Hochdruck nach den vier Attentätern, deren Sprengsätze im Londoner Zentrum am vergangenen Donnerstag nicht vollständig explodierten. Die Flüchtigen werden noch im Land vermutet.

Fleet Street gesperrt

Die Polizei hat am Mittwochmittag eine Straße im Geschäftsviertel der britischen Hauptstadt teilweise gesperrt und evakuiert. Dort sei ein verdächtiges Paket gefunden worden, sagte ein Polizist. Mehrere Bürohäuser und Geschäfte in der wichtigen Durchgangsstraße Fleet Street wurden geräumt. Ein mit Helm und schusssicherer Weste bekleideter Polizist betrat ein Bürohaus. Auf der abgesperrten Straßenpartie standen zwei leere Doppeldeckerbusse. Die Fleet Street im Herzen Londons war früher der Sitz vieler britischer Medienunternehmen. (APA)

Share if you care.