Polizei verhört mutmaßlichen Rucksackbomber

29. Juli 2005, 22:59
35 Postings

Yasin Hassan Omar in Birmingham gefasst - Fahnung nach drei weiteren Tätern - Vier Verhaftete wieder frei

London - Die Londoner Polizei hat am Mittwochabend die Festnahme eines mutmaßlichen Attentäters vom 21. Juli bestätigt. Demnach wurde Yasin Hassan Omar am Vormittag in Birmingham gefasst. Zuvor hatten Medien schon berichtet, bei der Festnahme von vier Terrorverdächtigen in der zweitgrößten britischen Stadt sei Omar in Gewahrsam genommen worden. Auch Premier Tony Blair hatte von einem Fahndungserfolg gesprochen.

Die Polizei bestätigte auch, dass bei der Festnahme ein Betäubungsgewehr eingesetzt worden sei. Der 24-jährige Yasin Hassan Omar sei von der Polizei in Birmingham gefasst worden, sagte der Chef der Antiterroreinheit von Scotland Yard, Peter Clarke. Nach den drei anderen Tätern werde weiterhin gefahndet.

Die Polizei veröffentlichte zugleich ein neues Foto, das einen der mutmaßlichen Täter zeigen soll, nachdem er sich auf der Flucht seines blauen Hemdes entledigt hat. Es zeigt ihn in einem weißen Unterhemd in einem Bus.

Vier Verhaftete wieder frei

Die Polizei hat vier unter Terrorverdacht im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu den jüngsten Anschlägen festgenommene Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Einer von zwei am vergangenen Freitag im Londoner U-Bahnhof Stockwell festgenommenen Verdächtigen sei unter den Freigelassenen, sagte ein Londoner Polizeisprecher am Mittwochabend. Gegen den Mann seien vorerst keine weiteren Maßnahmen geplant.

Auch ein am Mittwochmorgen am Flughafen Luton nördlich von London unter Terrorverdacht festgenommener Mann wurde wieder freigelassen. Der Mann sei "außerordentlich kooperativ" gewesen, teilte die Polizei der Grafschaft Bedfordhire am Abend mit. Die Behörden seien dabei, ihm zu helfen, seinen am Morgen verhinderten Ryanair-Flug in das französische Nîmes nachzuholen. Einzelheiten wurden nicht genannt.

Zwei am Dienstagabend in einem Zug von Newcastle nach London festgenommene Männer wurden nach Polizeiangaben ebenfalls wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach einer intensiven Überprüfung seien die Behörden nun davon überzeugt, dass die beiden mit keinerlei terroristischen Aktivitäten in Zusammenhang stünden, sagte ein Polizeisprecher.

Die Anti-Terror-Polizei durchsuchte am Mittwoch im Rahmen ihrer Ermittlungen eine weitere Wohnung im Londoner Stadtteil Stockwell, wie eine Polizeisprecherin bestätigte. In Stockwell war am 21. Juli eine von vier Bomben explodiert, die jedoch kaum Schaden anrichteten. Die Razzia dauerte den Angaben zufolge noch an, bewaffnete Polizeieinheiten waren vor Ort. Es habe keine Festnahmen gegeben, sagte die Sprecherin. (APA/AP/Reuters/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Bild aus der Überwachungskamera in der Station Warren Street soll Yasin Hassan Omar zeigen.

Share if you care.