Altach schnuppert Höhenluft

29. Juli 2005, 11:29
posten

Vorarlberger nach 4:1-Sieg über Schwanenstadt neuer Tabellenführer - Drei Ausschlüsse in umkämpfter Partie

Altach - Der SCR Altach hat Aufsteiger SC Schwanenstadt am Dienstag in der vierten Runde der Red Zac-Liga verdient mit 4:1 (1:1) besiegt und damit die Austria Amateure von der Tabellenspitze verdrängt. 3.800 Zuschauer im Altacher Stadion Schnabelholz wurden Zeugen einer hart umkämpften Partie mit sechs Gelben, zwei Gelb-Roten und einer Roten Karte.

Schnellrieder (7.) sorgte mit einem überlegten Schuss ins lange Eck für die schnelle Führung der Vorarlberger. Nachdem Lichtenwagner (44.) kurz vor der Pause der Ausgleich gelungen war, stellte Schnellrieder (46.) unmittelbar nach Wiederbeginn mit seinem zweiten Tor auf 2:1. Guem (87.) und Da Silva (92.) stellten den 4:1-Endstand her. Zuvor hatten Doppeltorschütze Schnellrieder (83.) und der Schwanenstädter Weissenberger (64.) die Gelb-Rote Karte gesehen. Mit Feichtinger (86.), der Rot sah, hatte sich der zweite Oberösterreicher vorzeitig verabschiedet. (APA)

  • SCR Altach - SC Schwanenstadt 4:1 (1:1). Altach, 3.800, SR Gruber.

    Torfolge:
    1:0 ( 7.) Schnellrieder
    1:1 (44.) Lichtenwagner
    2:1 (46.) Schnellrieder
    3:1 (87.) Guem
    4:1 (92.) Da Silva

    Gelbe Karten: Duran, Sara, Zinna, Winkler bzw. Gruber, Vonbrül
    Gelb-Rote Karte: Schnellrieder (83.) bzw. Weissenberger (64.)
    Rote Karte: Feichtinger (86. Schwanenstadt)

    Share if you care.