Leoben holt in Kufstein ersten Sieg

29. Juli 2005, 11:29
posten

3:1 der Steirer beim Aufsteiger - Doppeltorschütze Ziervogel drehte Spiel

Kufstein - Der DSV Leoben hat am Dienstag in der vierten Runde der Red Zac-Liga mit einem 3:1 (1:1)-Auswärtserfolg über Aufsteiger FC Kufstein den ersten Saisonsieg gefeiert. Vor 600 Zuschauern im Kufsteiner Grenzlandstadion drehten Doppeltorschütze Alexander Ziervogel (28.,54.) und Kozelsky (67.) das Match für die Steirer. Thaler (23.) hatte die Gastgeber mit 1:0 in Führung gebracht.

Das Kopfballtor von Thaler, der seinen zweiten Saisontreffer bejubelte, war der Weckruf für die Steirer. Ziervogel sorgte dann mit einem "Doppelpack" für den Umschwung. Zunächst glich der Leoben-Mittelfeldspieler nach schöner Vorarbeit von Markus Aigner aus, in der zweiten Spielhälfte brachte er seine Mannschaft mit einem herrlichen Schuss ins Kreuzeck erstmals in Front. Nachdem der Kufsteiner Karayün (62.) mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war und Kozelsky (67.) auf 3:1 für die Gäste erhöht hatte, verabschiedete sich Ziervogel (85.) schließlich mit der Roten Karte nach Schiedsrichterkritik in die Kabine. (APA)

  • FC Kufstein - DSV Leoben 1:3 (1:1). Kufstein, 600, SR Klement.

    Torfolge:
    1:0 (23.) Thaler
    1:1 (28.) Ziervogel
    1:2 (54.) Ziervogel
    1:3 (67.) Kozelsky

    Rote Karte: Ziervogel (85. Leoben/Kritik)
    Gelb-Rote Karte: Karayün (62. Kufstein)
    Gelbe Karten: Thaler bzw. Früstük

    Share if you care.