Burgenland: Kind fing 42 Kilo schweren Wels

31. Juli 2005, 22:02
1 Posting

Neunjähriger zog zwei Meter langen Fisch aus dem Pöttschinger See

Eisenstadt - Einen dicken Fisch bekam am Dienstagvormittag ein neunjähriger Bub am Pöttschinger See (Bezirk Mattersburg) im Burgenland an die Angel: Gemeinsam mit seinem Vater zog er einen 2,02 Meter langen und 42 Kilo schweren Riesenwels aus dem Wasser, berichtete der ORF Burgenland.

Dem Fang ging ein halbstündiger Kampf voraus. Als Köder für den Wels diente ein abgeschnittener Karpfenkopf, so der Vater Helmut Pointinger: "Seit fünf Jahren wünschen wir uns, dass wir einmal einen so großen Fisch fangen, heute ist es uns gelungen." Dabei stand der Erfolg schon auf der Kippe: "Ich hätte es mit nicht gedacht, dass wir ihn rausbringen. Einmal haben wir ihn schon ganz nah gehabt, dann ist er gesprungen und ich habe gedacht, jetzt reißt er aus", schilderte der neunjährige Manuel gegenüber dem ORF Burgenland.

Über einen flachen Steg beim Nachbarn brachten die beiden den Riesenwels schließlich an Land. Der Fang soll nun auf dem Grill und zum Teil in der Tiefkühltruhe landen. (APA)

Share if you care.