Schwedens Kronprinzessin Victoria unter verstärktem Schutz

28. Juli 2005, 08:30
posten

Psychiatriepatient war aus Klinik geflohen - Hatte Victoria schon mehrmals per Brief bedroht

Stockholm - Schwedens Kronprinzessin Victoria wurde laut Presseberichten unter verstärktem Schutz genommen, nachdem ein von Königshäusern besessener Psychiatriepatient aus einer dänischen Klinik geflohen ist. Die Sicherheitsmaßnahmen rund um die 28-Jährige seien verschärft worden, berichtete die Zeitung "Expressen" am Dienstag.

Inspektor Ib Meng von der Polizei im dänischen Roskilde bestätigte, dass der Patient aus der Klinik westlich von Kopenhagen entkommen sei. Die dänische Polizei habe die Kollegen in Schweden alarmiert, weil der 41-jährige mehrfach sein Interesse an Victoria und anderen Royals bekundet habe. Laut "Expressen" schrieb der Patient der Prinzessin schon mehrere Drohbriefe und schlich sich 1999 in den Garten der königlichen Sommerresidenz auf Öland ein.

Der 41-jährige habe geäußert, er wolle Victoria heiraten, sagte Meng. Dies sei jedoch nicht ungewöhnlich: "Sie ist schließlich ein hübsches Mädchen". Der Mann sei nicht in Zwangsbehandlung und er halte ihn auch nicht für gefährlich.

Die Zeitung "Expressen" berichtete hingegen, der Mann sei schon mehrfach aufgefallen. Er habe versucht, sich als Sicherheitspolizist auszugeben, um an Mitglieder der Königsfamilien von Dänemark und Schweden heranzukommen. 1999 sei er nur wenige Stunden vor Victorias Geburtstagsparty im Garten der Sommerresidenz gefasst worden. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.