Mexikos First Lady verschenkt ihre Kleider

31. Juli 2005, 22:03
posten

Für Unterstützung krebskranker Kinder - Nach Kritik an hohen Ausgaben für Designer-Kleidung

Mexiko-Stadt - Marta Sahagun, Frau des mexikanischen Präsidenten Vicente Fox, hat einen Teil ihrer Kleider im Wert von 317.000 Pesos (27.000 Euro) einer Stiftung zur Unterstützung krebskranker Kindern geschenkt. Frau Sahagun - vor ihrer Heirat mit Fox war sie dessen Sprecherin - war in den vergangenen Monaten immer wieder Zielscheibe der Kritik. Zuletzt wurde ihr vorgeworfen, zu viel Geld für Designer-Kleidung ausgegeben zu haben.

Gemeinsam mit Fox-Sprecher Ruben Aguilar trat Marta Sahagun der Kritik entgegen und verkündete vor der Presse, sie habe den Etat des Präsidenten für derartige Zwecke nur zu 17,8 Prozent ausgeschöpft. Die Weitergabe erfolge in Übereinstimmung mit dem Gesetz: "Ich behalte nichts, und nichts von dem gehört mir", sagte sie empört. Nach Angaben des Parlaments hat sich der Kleidungsetat des Präsidenten seit 2001, dem Jahr der Heirat, um 400 Prozent erhöht. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.