Sardinien: Waldbrandstifter festgenommen

27. Juli 2005, 08:11
posten

Auf frischer Tat ertappt - Bereits zweite Festnahme

Alghero - Die schweren Waldbrände auf Sardinien, bei denen Touristen vor den Flammen ins Meer flüchteten, gehen offenbar teilweise auf das Konto von Brandstiftern. Die Polizei auf der italienischen Mittelmeerinsel teilte am Dienstag mit, sie habe bereits einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Beamte hätten den 30-Jährigen im Morgengrauen auf frischer Tat ertappt, als er in einem Buschland im Süden der Insel Feuer legen wollte. In der Gegend habe es am Wochenende mehrere Brände gegeben. Am Montag habe man einen ersten Verdächtigen inhaftiert.

Auf Sardinien waren in den vergangenen Tagen Dutzende Brände ausgebrochen, unter anderem an dem berühmten Küstenstreifen Costa Smeralda. Hunderte Hektar Wald- und Buschland wurden zerstört. Hunderte Einwohner und Touristen mussten vor den Flammen flüchteten, teilweise brachte die Küstenwache sie in Booten über das Wasser in Sicherheit. (APA/dpa)

Share if you care.