Streik bei Italiens Eisenbahnen

26. Juli 2005, 09:06
posten

Arbeit wird 24 Stunden ab 21.00 Uhr niedergelegt - Auswirkungen auf Züge von und nach Österreich

Villach/Wien - Die italienischen Eisenbahnen treten am Montag um 21.00 Uhr in einen 24-stündigen Streik. Das führt auch im Verkehr von und nach Österreich zu Beeinträchtigungen. Der Ausstand richtet sich gegen Einsparungen bei der Sicherheit.

Züge von und nach Italien, die über den Brenner fahren würden, verkehren laut ÖBB nur bis und ab Innsbruck Hauptbahnhof. Ausgenommen sind die Züge EC 85 ab Innsbruck um 11.26 Uhr nach Rom sowie der Zug EC 84 von Rom kommend (Innsbruck Hauptbahnhof an um 16.33 Uhr). Mit Verspätungen ist zu rechnen.

Die Regionalzüge fahren zwischen Innsbruck Hbf. und der Haltestelle Brennersee planmäßig - eine Einfahrt der Regionalzüge am Bahnhof Brennero/Brenner ist nicht gewährleistet. Ebenfalls planmäßig geführt werden die Eilzüge von Innsbruck über Südtirol nach Lienz und umgekehrt.

Die Züge EN 234/235 verkehren zwischen Wien Südbahnhof und Roma Termini laut Fahrplan. Änderungen sind in den Kurswagenverbindungen von Venezia Mestre nach Milano CLE zu erwarten. Zwischen Villach und Venezia SL entfallen in der Nacht auf Dienstag die Züge EN 236 und 237. Für den EN 237 wird in Villach (ab 4.20 Uhr) mit Bussen die Weiterfahrt nach Venedig gegen Entgelt angeboten. Der Fahrpreis für den italienischen Abschnitt wird zurückerstattet. Zwischen Villach und Wien Westbahnhof über Salzburg verkehren die EN Züge (Kurswagengruppen) laut Fahrplan.

Am Dienstag verkehren die EC Züge 32 und 33 (Venezia SL - Wien Südbf. und retour) laut Fahrplan. Vom Streik in Italien sind die ÖBB EC Züge 31 und 30 (Wien Südbf. - Venezia SL und retour) betroffen, die in Villach enden bzw. starten. Auch für den OEC 31 wird in Villach mit BahnBussen die Weiterfahrt nach Venedig gegen Entgelt angeboten.

Die EN Züge 240/241 (Graz-Venezia-SL Graz) verkehren nur bis Laibach. Zwischen Laibach und der slowenisch-italienischen Grenze bei Sezana und retour verkehrt laut Slowenischen Eisenbahnen je ein Ersatzzug. (APA)

Link
www.oebb.at
MobilitätsCallCenter:
Tel. 05-1717
Share if you care.