Hungerkatastrophe in der Sahelzone

29. Juli 2005, 21:13
posten

Nahrungshilfe im Niger dringend notwendig - UN: Ein Drittel der der Bevölkerung unterernährt

Wien/Niamey - In der Sahelzone bahnt sich eine neue Hungerkatastrophe an. Die Caritas rief am Montag zur Nothilfe für den Niger auf. Experten der Vereinten Nationen schätzen, dass ein Drittel der insgesamt zwölf Millionen Einwohner zur Zeit an Unterernährung leidet, darunter auch 800.000 Kinder unter fünf Jahren.

Die Caritas Österreich stellte der lokalen Schwesterorganisation nach den jüngsten Entwicklungen 30.000 Euro als Nothilfe zur Verfügung. Seit Jahresbeginn wurden über fünf Zentren Nahrungsmittel im Wert von insgesamt 400.000 Euro verteilt. Weitere Unterstützung sind laut Caritas-Sprecherin Silke Ruprechtsberger dringend notwendig, da die Lebensmittelpreise auf Grund der Güterknappheit stark angestiegen sind.

Heuschreckenplage

Neben der Dürre hatte eine Heuschreckenplage im vergangenen Jahr zu dem Nahrungsmittelmangel geführt. Insgesamt sind dadurch in Westafrika mehr als sechs Mio. Menschen vom Hunger bedroht. Die Caritas versorgt rund 100.000 Betroffene in Niger, Mali, Mauretanien, Burkina Faso, Senegal und auf den Kapverden mit Getreide, Saatgut und Viehfutter. "Die Ernteausfälle liegen in der Republik Niger bei 50 bis 100 Prozent. Fast die Hälfte der Bevölkerung lebt bereits seit Monaten in großer Not", so Gabriel Comlan, Caritasdirektor von Niger. Weitere Spenden seien dringend notwendig, da die nächste Ernte erst für Oktober erwartet wird.

Frankreich liefert Hilfsgüter

In der Zwischenzeit hat auch Frankreich hat mit der Lieferung von weiteren Hilfsgütern in die westafrikanische Republik Niger begonnen. Ein erstes Frachtflugzeug mit zehn Tonnen Erdnussöl an Bord landete am Sonntag in der Stadt Maradi im Süden des Landes.

Insgesamt sollten die von der französischen Wohltätigkeitsorganisation Réunir gecharterten Transportmaschinen vom benachbarten Tschad aus 28 Tonnen Öl in den Niger bringen. Die Organisation hatte schon am Donnerstag Hilfsgüter nach Maradi gebracht.

Spenden:
PSK Kto.Nr.
7.700.004
BLZ 60.000
Kennwort:
Augustsammlung
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.