PepsiCo dementiert Gelüste nach Danone

31. Juli 2005, 18:38
posten

Der US-Getränkeriese bereitet laut Medienberichten keine Offerte für Danone vor und soll dies der französischen Börseaufsicht mitgeteilt haben

Paris - Der US-Getränkeriese PepsiCo bereitet einem Zeitungsbericht zufolge derzeit keine Übernahmeofferte für den Danone-Konzern aus Frankreich vor. Die französische Börsenaufsicht AMF habe die Zeitung "Les Echos" am Sonntagabend darüber informiert, dass PepsiCo nach eigenen Angaben "derzeit eine solche Maßnahme nicht vorbereitet", berichtet die französische Wirtschaftszeitung "Les Echos" in ihrer Montagausgabe.

Aktien im Blickpunkt

PepsiCo habe dies der Börsenaufsicht selbst mitgeteilt. Dem Zeitungsbericht zufolge könnte es schon bald eine umfassende Untersuchung der Kursbewegungen von Danone-Aktien in der jüngsten Zeit geben. Marktspekulationen über eine bevorstehende Offerte des US-Konzerns für den Hersteller von Joghurts, Evian-Mineralwasser und LU-Keksen haben den Kurs der Danone-Aktien in den vergangenen zwei Wochen um mehr als 20 Prozent steigen lassen.

Wachsamer Präsident

Angesichts einer möglicherweise drohenden feindlichen Übernahme Danones durch PepsiCo hat sich die französische Regierung bereits zu Wort gemeldet. Am Donnerstag sagte Präsident Jacques Chirac, er sei "wachsam und mobilisiert" für den Fall, dass PepsiCo eine Offerte vorlege. Zuvor hatten Ministerpräsident Dominique de Villepin und Innenminister Nicolas Sarkozy die Bedeutung des Konzerns für Frankreich unterstrichen und angekündigt, sich gegen eine feindliche Übernahme von Danone durch PepsiCo zur Wehr zu setzen. (APA/Reuters)

Share if you care.