Bagdad: Mindestens acht Tote bei zwei Selbstmord-Anschlägen

25. Juli 2005, 17:44
4 Postings

Attentäter fuhr mit Auto in ein Hotel in der Innenstadt - Polizeipatrouille Ziel von Attentaten

Bagdad - Bei zwei Selbstmord-Anschlägen in Bagdad sind am Montag mindestens acht Menschen getötet und 27 weitere verletzt worden. Am frühen Morgen steuerte ein Attentäter ein mit Sprengstoff präpariertes Fahrzeug in den Eingang des Hotels Al Sadeer im Zentrum der irakischen Hauptstadt, wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte. Etwa zwei Stunden später zündete ein zweiter Selbstmord-Attentäter unter einer Brücke im Westen der Stadt eine Autobombe. Ziel war eine Polizeipatrouille. Zwei Polizisten wurden getötet, elf weitere Menschen verletzt.

Die Bombenexplosion vor dem Hotel in der Innenstadt riss sechs Menschen in den Tod, 16 weitere wurden verletzt. Bei den meisten Opfern handelte es sich nach Angaben des Innenministeriums um Wachpersonal der Anlage. Im "Al Sadeer", das bereits mehrmals Ziel von Attentaten war, wohnen zahlreiche ausländische Sicherheitskräfte. Am Sonntag waren bei einem Selbstmord-Anschlag mit einem Lkw auf eine Polizeiwache in Bagdad 27 Menschen getötet worden. Die meisten waren Polizisten. (APA)

Share if you care.