Prozess um Attentäter von Taba vertagt

26. Juli 2005, 12:42
posten

34 Tote bei Anschlägen im Oktober

Kairo - Der Prozess um drei mutmaßlichen Attentäter, die im vergangenen Oktober drei Anschläge auf Touristenzentren auf der Sinai-Halbinsel geplant und ausgeführt haben sollen, ist am Sonntag in Kairo vertagt worden. Damit wollte das Gericht Staatsanwaltschaft und Verteidigung Zeit einräumen, um Zeugen vorzuladen, berichtete die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur MENA.

Bei fast zeitgleichen Bombenanschlägen auf ein Hotel in Taba und zwei Touristencamps bei Nuweiba waren am 7. Oktober vergangenen Jahres 34 Menschen ums Leben gekommen und mehr also 120 verletzt worden. Unter den Opfern waren viele Israelis. Die Region ist bei israelischen Touristen beliebt. (APA/dpa)

Share if you care.