Riesige Sandwolke aus der Sahara treibt auf US-Süden zu

27. Juli 2005, 08:11
7 Postings

Experte: "Kein schreckliches Ereignis, aber ziemlich interessant"

Miami - Eine gigantische Sandwolke aus der Sahara treibt über den Atlantik auf die südlichen Staaten der USA zu. Nach Angaben des Wetterdienstes in Miami werden die ersten Ausläufer der Sandwolke zwischen Montag und Mittwoch Florida überqueren. "Das wird kein schreckliches Ereignis sein", beruhigte der Wetterexperte Jim Lushine am Samstag. "Es wird aber ziemlich interessant sein."

Lushine sagte, der Sand könne für spektakuläre Sonnenauf- und -untergänge sorgen. Solche Staubwolken seien in dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich. Sie beginnen damit, dass als "tropische Wellen" bezeichnete Wetterbedingungen Sand über Nordafrika aufnehmen, diesen in die Atmosphäre transportieren und dann westwärts treiben. Die jetzt auf Florida zutreibende Wolke ist den Meteorologen zufolge so groß wie die USA. (APA/AP)

Share if you care.